Coronavirus

Die pro mente Vorarlberg setzt ihre Tätigkeit trotz der aktuellen Entwicklung um den COVID-19 Virus telefonisch und per E-Mail fort. Die Anrufzeiten wurden ausgeweitet. Hier finden Sie genauere Informationen zu vorübergehenden Schließungen und Umstellungen in den Arbeitsabläufen.

Für alle Anlaufstellen wurde eine Onlineberatung eingerichtet. Näheres finden Sie hier.

Sozialpsychiatrischer Dienst (SpDi)

Die niederschwelligen Anlaufstellen sind weiterhin während den erweiterten Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Bis auf weiteres finden keine persönlichen Beratungstermine statt.

-          SpDi Bregenz: 050 411 690 | | 09.00 - 17.00 Uhr

-          SpDi Bregenzerwald: 050 411 686 || 09.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

-          SpDi Dornbirn: 050 411 685 | | 09.00 - 17.00 Uhr

-          SpDi Feldkirch: 050 411 680 | | 09.00 - 17-00 Uhr

-          SpDi Bludenz: 050 411 670 | | 09.00 - 17.00 Uhr

Anlaufstellen für Jugendliche

Die Anlaufstellen für Jugendliche sind ebenfalls ausschließlich telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar. Auch hier gelten erweiterte Anrufzeiten von 09.00 bis 17.00 Uhr.

Anlaufstelle Dornbirn: 05572 21274 |
Anlaufstelle Nenzing: 05525 63829 |

Beratungsstellen

Die Beratungstätigkeit findet weiterhin telefonisch/ per E-Mail statt. Bitte wenden Sie sich an Ihre Primärbetreuer/in bzw. den Sozialpsychiatrischen Dienst.

Tageszentren und Gruppenangebote

Alle Tageszentren sind ab sofort bis auf weiteres geschlossen. Ebenso werden alle Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche eingestellt.

Volldampf Hard

Das Volldampf wird aus gegebenem Anlass vorübergehend auf Notbetrieb umgestellt. Neue Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Ju-on-Job

Ebenso bleibt die Jugendwerkstätte Ju-on-Job bis auf weiteres geschlossen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an 05572 208181.